Aurora Nr. 12: Lohnverhandlungen und Kündigungswelle in Zeiten von Corona

Lohnverhandlungen und Kündigungswelle in Zeiten von Corona

Während sich in Deutschland der Öffentliche Nahverkehr noch in Lohnverhandlungen befindet, hat die Deutsche Bahn mit der Gewerkschaft EVG de facto eine Nullrunde vereinbart. Die Deutsche Post dagegen macht auch unter Corona weiterhin große Gewinne, wimmelte aber die Gewerkschaft ver.di wegen Corona ab und verabschiedete ein niedriges Ergebnis.

Aber nicht nur die Arbeiter*innen sind wieder auf der Straße, im September gab es seit langem mal wieder einen Fridays for Future Aktionstag.Unter dem Deckmantel der Pandemie können die Kündigungsspläne aus der Schublade gezogen werden. Unter anderen MAN, Schaeffler, Continental in Deutschland und Austrian Airlines, KTM oder Swarovski in Österreich legten ihre Kündigungsspläne offen. Hier und da regt sich Widerstand. Aber auch unter Corona ist auf die Straße gehen das mit Abstand beste, was mensch tun kann.

Ausgewählte Artikel dieser Ausgabe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.