Antikapitalistisches Sommercamp

 10. Juli bis 17. Juli 2020 am Attersee in Österreich

Unser antikapitalistisches Sommercamp 2020 ist eine Woche Urlaub und Bildung für alle, die die Welt verändern wollen oder schon dabei sind, in Betrieben, Unis und Schulen, in der Klimabewegung, beim Frauen*streik oder in antirassistischen oder antifaschistischen Gruppen, in der Gewerkschaftsjugend, als JAV’er*innen oder in Schüler*innenvertretungen, …

Gemeinsam mit Aktivist*innen wollen wir über den Klimawandel, Fluchtbewegungen, Rassismus und Frauen*unterdrückung sprechen. Auch mit der Geschichte und Analyse des Kapitalismus, der Klassengesellschaft in der wir leben oder aktuellen Arbeitskämpfen und Protesten setzen wir uns auseinander. Gäste aus Frankreich werden uns zudem über die französische Bewegung gegen die Pensionsreform im Winter 2019/20 und die Gelbwestenproteste berichten.

Unser Camp soll auch die Möglichkeit geben, uns über die Arbeit in Bewegungen, in denen manche von uns aktiv sind, auszutauschen. Zusammen werden wir eine Woche lang in Vorträgen und Workshops lernen und diskutieren – Freizeit, Spaß und kulturelle Angebote – kurz Urlaub! – kommen aber nicht zu kurz.

Ihr könnt sowohl nur an unserer Summerschool am Wochenende (10.-12.7.) mit vielen Vorträgen, Workshops, Diskussionsrunden und Lesekreisen teilnehmen als auch die ganze Woche mit antikapitalistischen Aktivist*innen Urlauben und euch politisch weiterbilden.

Mehr Informationen auf der Camp-Webseite:

https://camp2020.sozialismus.net/

Anmeldung und Kontakt unter: 

sommercamp2020@gmail.com

Organisiert wird das antikapitalistische Sommercamp von der „Revolutionär Sozialistischen Organisation“ und „Aufbruch für eine ökosozialistische Alternative“. Es werden dabei Aktivist*innen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Frankreich teilnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.