Veranstaltung in Wien: Si Se Puede – Reisebericht über den spanischen Widerstand

 Von den besetzten Häusern in Sevilla, über die Kämpfe der Bergarbeiter in Asturias bis hin zu den Streiks in den Madrider Krankenhäusern. Zwei Monate waren die AktivistInnen Ivan Gardoki (JSF) und Sabine Saloschin (RSO) unterwegs, um die Vielfalt des Widerstands im krisengeschüttelten Spanien zu dokumentieren.

Donnerstag, 17.10., 19 Uhr – Amerlinghaus (Stiftgasse 8, 1070 Wien)

Vortrag, Videos und Diskussion
Im Anschluss Tapas, Wein und Bier

Eine gemeinsame Veranstaltung von Juventud Sin Futuro (Viena) und der RSO.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.