Wien: MARXISMUS FÜR ALLE am 23./24.10.

"Marxismus für alle" ist kein gelehrtes Universitätsseminar. "Marxismus für alle" ist eine Einführungsveranstaltung für ArbeiterInnen, Jugendliche und andere Interessierte. Bei "Marxismus für alle" erklären nicht die MärchenerzählerInnen von ORF und Kronenzeitung, sondern revolutionäre SozialistInnen selbst die Grundpositionen des Marxismus.

Amerlinghaus
Stiftgasse 8, 1070 Wien
(Nähe U2/U3 Volkstheater)

Eintritt: Spende ab 3 Euro für einen Tag, ab 4 Euro für beide Tage

 

Zum Vergrößern auf das Plakat klicken!

 

Programm:

Samstag, 23. Oktober 2010

15:00
Kapitalismus und Klassengesellschaft
Was sind die Grundmechanismen und die Klassenwidersprüche des Kapitalismus? Welche Rolle spielt die ArbeiterInnenklasse und wie verändert sie sich? Was bedeutet Imperialismus heute?

17:30
Bürgerlicher Staat und proletarische Revolution

Was sind Aufgabe und Wirkungsweise des Staates im Kapitalismus? Kann der bestehende Staat sozialistisch verändert werden? Was passiert mit dem Staat während und nach einer proletarischen Revolution?

20:00
Red Lounge

Musik, Bar, etc….

Sonntag, 24. Oktober 2010

14:00
Sozialdemokratie, Stalinismus und Sozialismus

Welche Funktion hat die Sozialdemokratie im herrschenden System? Was sagen MarxistInnen zum stalinistischen „realen Sozialismus" aus? Wie kann eine sozialistische Rätedemokratie aussehen?

16:30
ArbeiterInnenklasse und revolutionäre Organisation

Wie wichtig ist das Proletariat im System und für seine Überwindung? Welche Kampfformen brauchen die Lohnabhängigen? Wie sich organisieren, um es mit den Banken und Konzernen aufnehmen zu können?

An beiden Tagen durchgängig Rote Cafeteria mit Getränken, Snacks und marxistischer Literatur.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.