Veranstaltung in Zürich am 12. Mai: Nation, Nationalismus und nationale Frage

Kaum ein Phänomen des Kapitalismus ist so schwer zu verstehen wie der Nationalismus. Unter der Parole "Für das Vaterland" werden Millionen Menschen für mörderische Kriege mobilisiert. Andererseits war die gleiche Parole auch für viele Menschen ein Ansporn um gerade gegen den Kapitalismus und seine Kriege aufzustehen…

Auch in der marxistischen Linken selbst ist die nationale Frage heftig umstritten. Während einige Linke den nationalen Befreiungskampf fast schon über den Klassenkampf stellen, wird von anderen jegliche Bewegung mit einem positiven Bezug zu Nationen abgelehnt.

Wir wollen in unserem Vortrag der Frage nach gehen, was überhaupt eine Nation ist, wie sich heute in der imperialistischen Phase des Kapitalismus das Verhältnis zwischen Nationen darstellt und wir wollen versuchen eine Antwort darauf zu geben, wie eine marxistische Taktik im Bezug auf die nationale Frage aussieht.

Mittwoch, 12. Mai 2010, 19.30, im Sitzungszimmer 22
des Volkshaus Zürich (Ecke Helvetiaplatz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.