Voller Erfolg der Revolutionary Party

Fast 200 BesucherInnen machten die erste Revolutionary Party der RSO Wien zu einem rauschenden Fest…

Am Samstag, dem 21.11., war das Marea Alta in Wien-Mariahilf eindeutig "the place to be" für alle, die mal wieder gut und links feiern wollten. Fast 200 BesucherInnen folgten dem Aufruf der RSO "join the revolutionary party", die Tanzfläche war bis zum Morgengrauen teilweise zum Bersten voll.

Im Upper Floor, der als Lounge angelegt war, legte Mirun gemütliche Reggae-Klänge auf, es wurde viel geplaudert, gelacht und auch diskutiert, auch der große Infotisch der RSO war für viele den einen oder anderen Besuch wert.

Im Lower Floor heizte zu Beginn Radio Rossa den BesucherInnen mit Ska ein, anschließend folgte Druschba/Blan Be mit seiner wunderbaren Russendisco. Den Saal endgültig zum Kochen brachte dann Partigiani mit "dem Schlechtesten der 70er, 80er und 90er" (nun wissen wir, was euch wirklich gefällt! ;-)). Und als um halb fünf in der Früh das Licht anging, gab es viele enttäuschte Gesichter.

Der abschließende Dank gilt allen BesucherInnen für ein großartiges Fest (und für über 300 Euro Spenden), den Aufbau- und Abbauteams, der Technik, den TürsteherInnen, den DJ´s und der Crew des Marea Alta.

Und wer nicht dabei war: nicht traurig sein, das nächste Mal dabei sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.