Morgenrot 37

"ÖGB: Kämpfen statt kuscheln!"

Österreich

 

Kämpfen statt kuscheln!
Forderungen für einen neuen ÖGB

Geschäfte geplatzt, Geld versenkt. Viel wurde über den angeblich besser heute als morgen stattfinden Verkauf der BAWAG berichtet. Die Gewerkschaftsführung hat den ÖGB in die finanzielle Schieflage und größte Krise seit seiner Gründung manövriert. Ein Höhe- und hoffentlich auch ein Schlusspunkt der kapitalfreundlichen Politik der letzten Jahrzehnte … mehr

Lehrlinge wehren sich
Interview mit Max Eichberger, Schulsprecher der Landesberufsschule Neunkirchen/NÖ

mehr

„Selbst aktiv werden!”
Interview mit Gilbert Karasek, frischgewählter Personalvertreter bei Wienstrom

mehr

Von schwarzen Giebelkreuzen und gelben Sparbienen
Die Welt des Raiffeisen-Konzerns

Der im zweiten Quartal 2006 veröffentlichte Geschäftsbericht für den Raiffeisen- Konzern ließ AktionärInnen jubeln, denn zum sechsten Mal in Folge wurde ein Rekordergebnis erzielt: Der Jahresüberschuss vor Steuern stieg im Vergleich zum Vorjahr um 34,3 Prozent auf 929,9 Mio. Euro und auch die Bilanzsumme des Konzerns erhöhte sich, sie lag Ende 2005 bei rund 95 Milliarden Euro. mehr

International

USA/EU: Hände weg vom Iran!
Raus aus Irak und Afghanistan!

Die Kriegstrommeln werden wieder gerührt. Diesmal ist der Iran dran. Das Schema ist wohlbekannt. Zuerst wird in den Medien der Feind aufgebaut, die „Achse des Bösen“ bemüht, um schlussendlich losschlagen zu können. Doch die letzten Militärinterventionen von USA und EU sind nicht unbedingt Erfolgsstories … mehr

Aufschwung und Niederlage
Eine politische Geschichte des Iran

Der Iran wird in Europas Medien als ein Land dargestellt, das voller wild gewordener, antisemitischer, verhetzter Gotteskämpfer ist, die europäische Botschaften anzünden, randalieren und zerstören. Diese Propaganda soll offensichtlich hierzulande die Stimmung für einen imperialistischen Angriff begünstigen. Es gibt aber auch einen anderen Iran. Eine Vielfalt an sozialen Bewegungen, Autonomiebestrebungen und Klassenkämpfen prägten die Geschichte dieses Landes. mehr

„Für den Sozialismus“
Aktionsprogramm des klassenkämpferischen Flügels im venezolanischen Gewerkschaftsbund UNT

Mitte Mai 2006 besuchte Stalin Pérez Borges, Co-Vorsitzender des größten venezolanischen Gewerkschaftsdachverbandes, der UNT, auf Einladung der von der AL mitgetragenen „Plattform für ein sozialistisches Venezuela, Österreich. Pérez Borges ist nicht nur Gewerkschaftsführer und seit langen Jahren Trotzkist, sondern auch Vertreter der sogenannten „Clasistas“, des klassenkämpferischen Mehrheits- Flügels der UNT. Wir wollen hier das Aktionsprogramm dieser Strömung zur Diskussion stellen. mehr

Und sie bewegt sich doch
Die Geschichte der US-amerikanischen Arbeiter/innen/bewegung

Oft wird behauptet, dass die patriotische Verblendung der rückständigen und kulturlosen Amis dafür verantwortlich sei, dass ihre korrupten Regierungen die ganze Welt in eine nicht enden wollende Anzahl von Kriegen stürzen. Der folgende Artikel soll zeigen, dass die US-Arbeiter/innen/klasse oft radikale Kämpfe gegen den amerikanischen Staat führte und ein wichtiger Verbündeter für die internationale Linke ist. mehr

Hintergrund

Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie?
Zum Verhältnis von Marxismus und Kriminalität

„Immer mehr Wohnungseinbrüche“ … „Wien versinkt im Drogensumpf“ … Seit einiger Zeit überschlagen sich Kronen-Zeitung und Co mit Horror-Meldungen über die in den letzten Jahren angeblich so stark angestiegene Kriminalität. Doch was ist überhaupt Kriminalität? Mit diesem Artikel wollen wir, beginnend mit konkreten Fragen und übergehend zu grundsätzlicher Rechtsphilosophie, den Versuch einer marxistischen Analyse der Kriminalität starten. mehr

Eine andere Welt war möglich!
Catal Hüyük – klassenlose Gesellschaft der Jungsteinzeit

Eine klassenlose, sozial gerechte Gesellschaft??? Für die meisten Menschen heute nicht einmal denkbar, maximal als ferne Utopie. Denn es soll ja immer schon so gewesen sein, dass Konkurrenzdenken und Ausbeuterei unser Dasein bestimmen. mehr

Kultur

Goldene Palme für linken Filmemacher Ken Loach
Cannes: Klassenkampf im Mittelpunkt der Filmwelt

Der revolutionäre Filmemacher Ken Loach ist der große Sieger der 59. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Für seinen neuen Film „The Wind That Shakes The Barley“ verlieh ihm die Jury am 28. Mai 2006 die „Goldene Palme“, einen der wichtigsten Filmpreise weltweit. mehr

Anders (als) gewohnt
Zur Geschichte der Wiener Hausbesetzungen

Am 27.Juni 2006 liegt die Besetzung des Wiener Auslandsschlachthofs, und damit der Beginn der Wiener Arena dreißig Jahre zurück. Wir nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, die Geschichte der bedeutendsten Wiener Besetzungen nachzuzeichnen. mehr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.