Schwarze Befreiung und revolutionäre Bewegung in den USA und Südafrika (M 26)

 Die USA sind das weltweit vorherrschende imperialistische Land. Im Inneren funktioniert die Herrschaft der US-Bourgeoisie unter anderem über ethnische Hierarchien und Spaltungen und insbesondere über die rassistische Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung. Der Schwerpunkt dieser dritten Nummer von Marxismus, die sich der nationalen Frage widmet, beschäftigt sich mit den verschiedenen Ansätzen zur Befreiung der Schwarzen in den USA.

Der Hauptbeitrag von Kaneshka Shokran analysiert insbesondere die entsprechenden Positionsentwicklungen der Kommunistischen Internationale und der trotzkistischen Bewegung. Philipp Djokic und Alexander Roedel untersuchen den Aufstieg und die Zerschlagung der Black Panther Party, Johannes Wolf rezensiert das klassische Buch Rassismus und Sexismus von Angela Davis.

Ergänzt wird der Schwerpunkt zu den Schwarzen in der US-Klassengesellschaft durch Beiträge zu verwandten Themenbereichen: Der zweite Text von Shokran beschäftigt sich mit dem Befreiungskampf der schwarzen Bevölkerung in Südafrika und den Konzepten der kommunistischen und trotzkistischen Bewegung. Markus Kadlec zeichnet die Positionsentwicklungen der 2. und der 3. Internationale zur Migrationsfrage nach. Ebenfalls die nationale Frage betrifft der Beitrag von Vasso Seirinidou zu Diaspora-Nationalismus, der die Begrifflichkeiten von Diaspora und Transnationalismus – beliebte Konzepte der liberalen Bourgeoisie sowie im akademischen Raum – kritisch hinterfragt. Hinzu kommen im Anhang einige zentrale Dokumente der kommunistischen Bewegung zu diesem Thema.

Insgesamt denken wir, dass wir mit diesen Dokumenten und Beiträgen die marxistisch-kommunistische Tradition zu diesen Fragen in Grundlinien aufgearbeitet haben – und einige grundlegende Positionen zu schwarzer Befreiung und Migration darstellen konnten. Der vorliegende Marxismus-Band wird durch einen Text von Karl Grabke zu Avantgarde-Konzept und revolutionäre Organisation komplettiert, mit dem wir den Inhalt eines Referates einer Schulung der Arbeitsgruppe Marxismus zu einem grundsätzlichen Thema der Linken Öffentlichkeit zugänglich machen wollen.

 

Schwarze Befreiung und revolutionäre Bewegung in den USA und Südafrika
Marxismus Nr. 26
164 Seiten A5, 8 Euro (plus Versandkosten)
Bestellungen an:
bestellungen@sozialismus.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.