Arbeitskämpfe / Betrieb / Gewerkschaften

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass wir bald eine Schwarz-Blaue Bundesregierung haben werden. Jetzt heißt es: warm anziehen! Hinter so manchem scheinbar gut klingendem Wahlkampfversprechen, stecken in Wirklichkeit massive Angriffe auf unsere Errungenschaften und unseren Lebensstandard.

Klartext 54 als PDF

Gastbeitrag von E.A., Beschäftigter in einem Wiener Krankenhaus, über Mobbing am Arbeitsplatz.

Unterkategorien

Die RSO versucht seit 2010 sich aktiv mit ihren revolutionären Ideen in Betrieben zu verankern. Dafür wird das politische Betriebsflugblatt KLARTEXT in vier Krankenhäusern des Wiener Krankenanstaltenverbunds gemeinsam von RSO AktivistInnen und Beschäftigten heraus gegeben. Auf der Vorderseite werden aktuelle politische Fragen marxistisch beantwortet und revolutionäre Perspektiven aufgestellt. Auf der Rückseite werden Probleme im Gesundheitsbereich, den verschiedenen Krankenhäusern oder von einzelnen Stationen thematisiert. Mit dem Flugblatt wird sowohl versucht politische Positionen zu verbreiten, als auch in konkrete Kämpfe zu intervenieren.

Im Frühjahr 2015 hat die RSO gemeinsam mit AktivistInnen um das Betriebsflugblatt HERZSCHLAG (im AKH) und Beschäftigten verschiedener Krankenhäuser die Basisinitiative CARE Revolution Wien gegründet. Die Forderungen waren 30 % mehr Lohn und Personal in allen Berufsgruppen der Krankenhäuser. Die CARE Revolution Wien hat aufsehenerregende Flashmobs organisiert, Demonstrationen mit bis zu 800 TeilnehmerInnen organisiert und Protest auf vielfältige Weisen eine Stimme gegeben. Die CARE Revolution Wien äußert sich weiterhin zu aktuellen Entwicklungen im Gesundheitsbereich und ergreift Positionen für Beschäftigte, PatientInnen und eine fortschrittliche Gesundheitspolitik.

Wer ist die RSO?
 
Die RSO (Revolutionär Sozialistische Organisation) arbeitet am Aufbau einer Organisation, die in Kämpfen eine Perspektive über den Kapitalismus hinaus aufzeigen kann. Wir nehmen an Demonstrationen und Aktionen teil, diskutieren solidarisch über unser Verständnis von Politik und welche Strategien wir brauchen und tauschen uns mit anderen AktivistInnen aus. Wir sind in Wien aktiv, haben aber Kontakt zu Gruppen und AktivistInnen in anderen österreichischen Städten und anderen Ländern.
 
Für Revolution und Sozialismus einzutreten, bedeutet über den engen Kreis der Linken hinauszuwirken und unsere Ideen in der ArbeiterInnenklasse zu verbreiten. Wir geben deswegen seit mehreren Jahren das Betriebsflugblatt Klartext in Wiener Krankenhäusern heraus, mit dem wir Missstände anprangern, KollegInnen ein Sprachrohr bieten und versuchen, Basisaktivitäten zu vernetzen. Mit anderen AktivistInnen gemeinsam haben wir die Initiative Care Revolution aufgebaut und diverse Demonstrationen und Protestaktionen organisiert
 
Für uns ist der Kampf gegen konkrete Ausbeutung am Arbeitsplatz, Unterdrückung durch Sexismus und Rassismus und die katastrophale Umweltzerstörung immer Verbunden mit einem Kampf gegen den Kapitalismus, der eine solidarisches Zusammenleben verhindert.