Pierre Broué: Die ungarische Revolution 1956 Drucken E-Mail
Sonntag, 01 Oktober 2006
Im Oktober 2006 ist es genau ein halbes Jahrhundert her, dass die ungarische Revolution von 1956 niedergeschlagen wurde. Ungarn war nach 1945 in den sowjetisch beherrschten Machtblock integriert worden, die Umwälzung der Produktionsverhältnisse war aber auch hier nicht das Ergebnis einer revolutionären Erhebung, sondern die Folge einer bürokratisch in Gang gesetzten Umwälzung.
weiter …
 
Eine kurze Geschichte der ungarischen Arbeiter/innen/bewegung Drucken E-Mail
Sonntag, 01 Oktober 2006
Der folgende Artikel wurde vor mehr als 16 Jahren unter dem unmittelbaren Eindruck des offenen Beginns der kapitalistischen Konterrevolution im Februar 1990 geschrieben und in den Studientexten der Gruppe ArbeiterInnenstandpunkt im März 1990 veröffentlicht. Wir haben den Beitrag in der ursprünglichen Form belassen; lediglich die Rechtschreibung wurde aktualisiert, einige offenkundige Fehler und Ungenauigkeiten wurden beseitigt und Bezüge, die unmittelbar auf die Entstehungszeit hinweisen, anders formuliert (so etwa würde, mehr als 1½ Jahrzehnte nach 1989, die Formulierung, dass heute die kapitalistische Restauration auf der Tagesordnung stehe, nur Verwirrung hervorrufen).
weiter …
 

Mail-Adresse ins Feld eingeben

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise


Ausgewählte Publikationen

Kapitalistisches Elend und sozialistische Antworten

Revolutionen nach 1945

Sozialistischer und marxistischer Feminismus 

Imperialismus und marxistische Theorie, Teil 2  

China auf dem Weg zur Weltmacht?

Nationalismus und nationale Frage


Ältere Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise