Home arrow Österreich arrow Anderes
Klartext 28: "Die Hetze gegen Muslime stoppen!" Drucken E-Mail
Geschrieben von RSO Wien   
Montag, 10 November 2014

Der Klartext ist unser monatliches Betriebsflugblatt in Wien. Auf der Vorderseite gibt es immer einen allgemeinen Artikel zu einem aktuellen politischen Thema. Diesmal beschäftigen wir uns mit der antimuslimischen Stimmung in Österreich. Die Rückseite wird für die einzelnen Betriebe/Standorte mit Kurzartikeln aus dem Betrieb und der Branche unterschiedlich gestaltet.

Klartext 28 Vorderseite

 
Wiener Kulturzentrum Amerlinghaus erneut bedroht Drucken E-Mail
Geschrieben von Redaktion www.sozialismus.net   
Donnerstag, 10 April 2014
Das Amerlinghaus ist einer der wichtigsten und vielfältigsten Kultur- und Sozialtreffpunkte Wiens. Auch Gruppen, die kein oder wenig Geld haben, haben dort unbürokratisch die Möglichkeit sich zu treffen. Doch immer wieder unternimmt die Stadt Wien den Versuch das Amerlinghaus zu zerschlagen. Durch Streichungen, Unsicherheiten und Verspätungen der ohnehin schon kargen Subventionen ist es dem Amerlinghaus kaum möglich, den Betrieb aufrecht zu erhalten. Der Fortbestand des Amerlinghauses ist für über 60 Gruppen, Organisationen und Initiativen die Basis für ihre politische, soziale und kulturelle Arbeit.
weiter …
 
„MaHü neu“ und Stadtentwicklung in Wien Drucken E-Mail
Geschrieben von Johannes Wolf (RSO Wien)   
Montag, 24 Februar 2014

Die derzeit laufende Volksbefragung zur Umwandlung der Mariahilfer Straße (MaHü) in eine Fußgängerzone erhitzt die Gemüter. Handelt es sich um ein ökologisches Vorzeigeprojekt zur Hebung der Lebensqualität oder einen Krieg gegen AutofahrerInnen? Weder noch, meinen wir. Zwar wirft die „MaHü neu“ viele wichtige Fragen auf, die es lohnt zu diskutieren. Dennoch ist sie unterm Strich vor allem ein pseudo-grünes Feigenblatt einer insgesamt verheerenden Stadtentwicklung.

weiter …
 
Parkpickerl: Wohin mit den Autos? Und welche Alternativen? Drucken E-Mail
Geschrieben von Michael Bonvalot (RSO Wien)   
Montag, 19 November 2012

Kaum eine Debatte wird derzeit in Wien so emotional geführt wie jene um die Parkgebühren. Rot-Grün verteidigen die Ausweitung dieser Massensteuer auf weitere Bezirke, Schwarz-Blau sehen den weltweiten Sieg der Fahrradmafia. Wie aber könnte eine sinnvolle Lösung aussehen?

weiter …
 
Das Elend der „feinen Gesellschaft“ Drucken E-Mail
Geschrieben von Stefan Horvath (RSO Wien)   
Mittwoch, 02 März 2011

In der Wiener Staatsoper findet in diesen Tagen wieder der wohl berühmteste Ball der Welt statt: Der Opernball. Beim „Society-Event des Jahres“ gibt sich nationale und internationale Prominenz die Ehre. Im Vorfeld zeigten VertreterInnen der „feinen Gesellschaft“ wieder einmal ihr wahres Gesicht.

weiter …
 
Zur Debatte um die Gesamtschule Drucken E-Mail
Sonntag, 12 Dezember 2010
Das heutige Schulsystem drückt die Klassenspaltung der Gesellschaft offen aus. Die Gesamtschule kann als Antwort darauf ein Schritt in die richtige Richtung sein. Am Beispiel Österreich erklären wir in diesem Artikel aus dem Jahr 2007 die Vorteile der Gesamtschule und zeigen auch, warum sie allein noch nicht ausreicht. weiter
 
90 Prozent für neue Wirtschaftsordnung Drucken E-Mail
Donnerstag, 30 September 2010
Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt, dass in Österreich und Deutschland 90% der Bevölkerung für eine „neue Wirtschaftsordnung“ sind. Ein Grund zu feiern?
weiter …
 
Vermögensreport: Party trotz Krise? Drucken E-Mail
Freitag, 27 August 2010
Seit 2008 ist die Wirtschaftskrise da – und nun sollen „wir alle“ den Gürtel enger schnallen. In den nächsten Jahren kommen auf die Lohnabhängigen massive Belastungen zu. Das Vermögen der Reichen wächst dagegen weiter.
weiter …
 
Freiheit für die Wiener Wiesen! Drucken E-Mail
Geschrieben von Michael Bonvalot (RSO Wien Betrieb 1)   
Mittwoch, 14 April 2010

Abhängen, FreundInnen treffen, spielen, die Sonne genießen – all das soll nicht möglich sein, wenn es nach der Verwaltung der Bundesgärten in Wien geht. Dagegen hat sich nun auf Facebook eine Gruppe gegründet, die bereits über 7500 Mitglieder hat. Michael Bonvalot, Aktivist der RSO und einer der Moderatoren der Gruppe, erklärt, dass es den AktivistInnen nicht nur um die Wiesen geht.

Freiheit für die Wiener Wiesen!

Treffpunkt für den Wiesen-Spaziergang: Samstag, 17.04.2010, 16h, Heldenplatz/Großes Tor 

 

weiter …
 
Die Reichen nagen an der Krise Drucken E-Mail
Geschrieben von Bernd Albrecht (RSO Wien Uni)   
Mittwoch, 30 September 2009
Wir stehen in tiefer Trauer um die Opfer, die diese Finanzkrise unter den Reichen bis jetzt gefordert hat. 10.200 ÖsterreicherInnen sind seit deren Beginn nicht mehr MillionärInnen, wie uns die Presse und das Wirtschaftsblatt vor Augen führen.
weiter …
 
(Anti-)Kapitalismus im 21. Jahrhundert?! Drucken E-Mail
Geschrieben von RSO Wien Unigruppe   
Mittwoch, 11 März 2009

Die „Gier“ und „Unverantwortlichkeit“ der ManagerInnen soll laut Medien und Politik an der Finanzkrise schuld sein. Das ist eine viel zu einfache Erklärung – finden wir! Denn um die Finanzkrise und was sonst noch alles so schief läuft (und das ist eine Menge!) verstehen zu können, bedarf es eines viel grundlegenderen Verständnisses davon, was Kapitalismus nun eigentlich ist und wie er sich entwickelt (hat). Im Zuge der aktuellen Finanzkrise kommt selbst die so oft totgesagten Theorien Karl Marx' immer wieder zu – meist zweifelhaften – Ehren.

weiter …
 
Wien: Rassismus im Fluc? Drucken E-Mail
Geschrieben von Reza Gilani (RSO Wien Süd/West)   
Sonntag, 22 Februar 2009

Dem Wiener „Szene“-Club Fluc wird eine rassistische Türpolitik vorgeworfen. Die BetreiberInnen waschen ihre Hände in Unschuld und distanzieren sich von allen Vorwürfen.

weiter …
 
"Freie Plakatflächen für ALLE!" Drucken E-Mail
Samstag, 12 Juli 2008
Wien erstrahlt seit kurzem noch schöner und sauberer als zuvor. Endlich sind diese grässlichen Plakate, die das Stadtbild verunstaltet haben und uns allen wirklich ein spitzer Dorn im Auge waren, verschwunden. Dem Werbeunternehmen Gewista sei Dank! Seit Anfang 2008 werden in Wien die auf Stromkästen, Lichtmasten… "wild" angebrachten Plakate systematisch entfernt. Doch diese Offensive ging nicht ohne Gegenstimmen über die Bühne: mit Slogans wie "Meinungsfreiheit" und "Der öffentliche Raum gehört allen Wienern und Wienerinnen" wurde eine Kampagne gegen die weitere Aneignung von Plakatflächen seitens der Gewista und scheinbar auch für die Wahrung elementarer BürgerInnenrechte geführt.
weiter …
 
Bilanz der Männerfußball-EM 2008 Drucken E-Mail
Sonntag, 06 Juli 2008
Der Spuk ist vorbei, die so genannte "Euro 2008" ist Geschichte. Die Trauer hält sich in Grenzen. Viele Leute hatten von dem Kommerz-Zirkus ohnehin die Nase voll. Sogar ORF-online brachte vor ein paar Tagen einen Beitrag mit dem Titel "Endlich wieder Fußball ohne UEFA". In unserer kurzen Bilanz wird es nun nur am Rande um die ohnehin untergeordneten sportlichen Aspekte dieses "Mega-Events" gehen.
weiter …
 
EM 2008: Flop Schwiiz und Bye bye Hicke! Drucken E-Mail
Sonntag, 08 Juni 2008
0:1 für die Schweiz. 0:1 für Österreich. Knappe Ergebnisse, aber immerhin. Zu unserer Freude haben die Veranstalterländer der EM 2008 gleich zum Auftakt die ersten Niederlagen kassiert. Das wird wohl dem nationalistischen Spuk (mehr dazu hier) den ersten Dämpfer verpassen. Die Supermarktketten Migros (Schweiz) und Billa (Österreich) werden den Fanartikel-Müll, den sie zuletzt schon um -20% beziehungsweise um -50% angeboten haben, jetzt noch billiger verramschen müssen.
weiter …
 
Österreich: Für ein Desaster des Nationalteams! Drucken E-Mail
Freitag, 06 Juni 2008
Die für die Fußball-EM staatlich und medial verordnete nationalistische Begeisterung beginnt in Österreich zunehmend zu greifen. Boulevard-Zeitungen und Supermarktketten durchseuchen die Bevölkerung mit Unmengen von Fanartikel-Müll. Immer mehr verhetzte Deppen fahren mit rot-weiß-roten Fähnchen auf ihren Autos durch die Gegend; in den Städten angeblich jede/r 30., in ländlichen Regionen gar jede/r Achte.
weiter …
 
Zur aktuellen politischen Lage in Österreich Drucken E-Mail
Sonntag, 25 Mai 2008
Nach den Thesen zur aktuellen politischen Lage in Deutschland veröffentlichen wir hier nun das zweite, auf der jüngsten Konferenz der RSO beschlosse Thesenpapier, welches eine Einschätzung der politischen Situation Österreichs im Jahr 2008 liefert.
weiter …
 
Noch 17 Tage bis zur SCHEISS EM 2008 Drucken E-Mail
Dienstag, 20 Mai 2008
Die Kampagne der RSO-Wien gegen die Männer-Fußball-EM 2008 und ihre reaktionären Begleiterscheinungen ist sehr erfolgreich gelaufen. Neben einer guten Veranstaltung am 24. April in Wien erhielten wir auch zahllose positive und zustimmende Rückmeldungen und verschiedene österreichische und internationale Medien fragten nach Interviews und Stellungnahmen. Wir veröffentlichen hier eine Zusammenfassung unserer Position zur "Euro 2008"...
weiter …
 
Flex & Fluc = Fuck & Flop Drucken E-Mail
Samstag, 01 September 2007

Wer auf die monokulturelle Afterwork-Ödnis der Wiener Bar- und Lokallandschaft genauso wenig Lust hat wie auf Immobilien-Aufwertungsprojekte wie die "Gürtelbögen" und verkitschte Hochdruck-Spasszonen a là Copa Cagrana meidet, dem/der bleiben wenige alternative Feiermöglichkeiten in Wien. Während die ehemals linke Tanzbar Flex über zehn Jahre für ihre Degeneration brauchte, bemüht sich der jüngere Alternativschuppen Fluc das Vorbild eifrig zu überholen.

weiter …
 
Ein Kommentar zu den Protesten der Rapid-Fanklubs beim Länderspiel gegen Schottland Drucken E-Mail
Dienstag, 05 Juni 2007

Beim Testspiel gegen Schottland am 30. Mai kassierte die österreichische Fußball-Nationalmannschaft wieder einmal eine verdiente Niederlage. Da der Österreichische Fußballbund (ÖFB) wusste, dass er das große Happel-Stadion in Wien-Leopoldstadt niemals voll bekommt, fand das Spiel im kleineren Hanappi-Stadion in Wien-Hütteldorf statt, der Heimstätte von Rapid Wien. Auch dort kamen zum Länderspiel mit etwas über 12.000 weniger ZuschauerInnen als zu einem durchschnittlichen Rapid-Heimspiel ...

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 20 von 27

Mail-Adresse ins Feld eingeben

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise


Ausgewählte Publikationen

Kapitalistisches Elend und sozialistische Antworten

Revolutionen nach 1945

Sozialistischer und marxistischer Feminismus 

Imperialismus und marxistische Theorie, Teil 2  

China auf dem Weg zur Weltmacht?

Nationalismus und nationale Frage


Ältere Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise