Eskalierende Demonstration in Albanien Drucken E-Mail
Geschrieben von Julia Masetovic   
Samstag, 22 Januar 2011

Drei Tote und mehrere Dutzend Verletzte sind die vorläufige Bilanz einer Demonstration, die am Freitag, 21.1.2011, in Tirana, der Hauptstadt Albaniens, außer Kontrolle geraten war. Julia Masetovic kommentiert die Vorgänge in dem kleinen Balkanland.

weiter …
 
Stalinismus und Kommunismus in Albanien Drucken E-Mail
Geschrieben von Manfred Scharinger (RSO Wien)   
Mittwoch, 07 April 2010
Albanien war für nahezu ein halbes Jahrhundert von einer stalinistischen Bürokratie beherrscht. Der folgende Artikel, den wir aus der Zeitschrift Fourth International aus dem Jahr 1949 übersetzt haben, zeigt, dass auch in Albanien eine revolutionäre Strömung bestand und dass diese in einer brutalen Kampagne vom Stalinismus ausgeschaltet wurde.
weiter …
 
Die Wirtschaftskrise erreicht den Balkan Drucken E-Mail
Mittwoch, 03 Juni 2009

Nachdem der Balkan relativ lange vor der Krise verschont geblieben war, trifft es die Region nun umso heftiger. Im folgenden Beitrag geben wir einen Überblick über die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise auf Südosteuropa.

weiter …
 
Albanien wird NATO-Mitglied Drucken E-Mail
Samstag, 05 April 2008
Der NATO-Gipfel in Bukarest stand ganz im Zeichen der Diskussion um eine Erweiterung des westlichen Militärbündnisses. Die 26 NATO-Mitgliedstaaten sprachen sich in dem am 3. April eröffneten Gipfel von Bukarest für eine Aufnahme von Albanien und Kroatien ins Bündnis aus. Da der Beitritt noch von jedem Mitglied ratifiziert werden muss, wird er voraussichtlich erst in etwa einem Jahr vollzogen und wirksam werden.
weiter …
 
"Der (Chrom-) Deal des Jahrzehnts" Drucken E-Mail
Sonntag, 10 Februar 2008
Die Firma DCM DECOmetal ist ein kleines, aber feines österreichisches Unternehmen. Es belegte, wie im Golden Trend 2007 nachzulesen ist, den 161. Platz unter den Top 500 österreichischen Unternehmen und wirbt mit dem Slogan "Zuverlässigkeit und Kompetenz". Der in Fürstenfeld beheimatete Betrieb mit etwa 80 Beschäftigten gehört zu den "Leitbetrieben Steiermark", ist Teil des "Netzwerks Leitbetriebe Austria" und "Österreichischer Staatswappenträger" - also ein durchaus renommiertes Unternehmen, das stolz auf eine mehr als 150-jährige Geschichte zurückblicken kann, es wurde bereits 1846 gegründet. Heute sind sowohl die Raiffeisen-Bank als auch die Volksbanken-AG mit Minderheitsanteilen an der Firma beteiligt.
weiter …
 
Albanien nach den Wahlen Drucken E-Mail
Dienstag, 15 November 2005
Die Geschichte Albaniens seit der kapitalistischen Restauration ist auf personeller Ebene vom Machtkampf zwischen den beiden Elefanten, Sali Berisha und Fatos Nano, geprägt. Beide waren mehrfach Ministerpräsidenten, beide hatten einander des exzessiven Gebrauchs der Staatsmacht, der ausufernden Korruption und Vetternwirtschaft angeklagt, Berisha hatte Nano sogar ins Gefängnis gesteckt, beide hatten sich und denen von ihnen repräsentierten Regierungen Involvierung in das organisierte Verbrechen, in Menschen- und Drogenschmuggel vorgeworfen – und in all den gegenseitigen Vorwürfen wird wohl mehr als ein Körnchen Wahrheit stecken.
weiter …
 
Albanien vor einem „georgischen“ Umsturz? Drucken E-Mail
Sonntag, 15 Februar 2004
Albanien ist seit den Unruhen des Jahres 1997 nicht oft in den Schlagzeilen der Weltpresse und wenn, dann gibt es meist wenig Erbauliches zu sehen oder zu hören: Etwa dass Privatkliniken in Fier, Durrës oder Vlora in den internationalen Organhandel eingebunden sein sollen, dass Ende Januar wieder einmal ein Boot mit mindestens 40 Flüchtlingen am Weg nach Italien in Seenot geriet und 22 von ihnen dies mit dem Leben büßten, dass Anfang Februar wieder einmal ein Vater seine Tochter wegen verletzter Ehre umbrachte die 25jährige war zwei Tage nicht nach Hause gekommen... Nachrichten aus Albanien sind dann interessant, wenn sie das Bild eines rückständigen Landes, das tief in der Krise steckt, reproduzieren.
weiter …
 
US - Raketentests in Albanien Drucken E-Mail
Samstag, 15 Februar 2003
Albanien gehört zu jenen Ländern in Mittel- und Osteuropa, die sich in der Frage eines Irak-Krieges offen auf die Seite der USA gestellt haben. Aber das kleine Balkanland ist derzeit nicht nur aus politischen Gründen für die USA als Teil jenes "neuen Europa" interessant, das von der US-Administration zur Schwächung der deutsch-französischen Position beschworen wurde. Weitgehend abgeschirmt von der breiten Öffentlichkeit, finden derzeit in Albanien gemeinsame Manöver der US- und der albanischen Streitkräfte statt. Auch das wäre an sich noch immer nichts Außergewöhnliches. Aber seit einigen Tagen werden im Südwesten Albaniens in der Nähe der Hafenstadt Vlora auf der Halbinsel Karaburun die alten, aus den Zeiten Enver Hoxhas stammenden Bunkeranlagen bombardiert.
weiter …
 
Die Geister, die der Westen rief Drucken E-Mail
Freitag, 01 Juni 2001
Wäre es nach den Wünschen des NATO-Generalsekretärs Javier Solana gegangen, hätte sich die albanische Unabhängigkeitsbewegung UCK, nachdem sie ihre Schuldigkeit getan hat, getrost wieder in Luft auflösen können. Doch das Hätschelkind des Westens ist in seine Trotzphase gekommen und will sich nicht mit einem NATO-Protektorat abfinden - ein Großalbanien muß her!
weiter …
 
Dimitrije Tucovic: Serbien und Albanien (M 15) Drucken E-Mail
Geschrieben von Dimitrije Tucovic   
Samstag, 01 Mai 1999
Dimitrije Tucovic, der Führer der revolutionären serbischen Sozialdemokratie, schrieb 1914 - anlässlich des 2. Balkankrieges 1913 - die vorliegende Broschüre Serbien und Albanien. Im Unterschied zum 1. Balkankrieg, wo Serbien, Bulgarien und Griechenland im Bündnis gegen die türkische Herrschaft kämpften, gerieten im nachfolgenden die früheren Verbündeten vor allem über die Aufteilung Make-doniens aneinander. Hauptverlierer in diesem Krieg war Bulgarien, das Gebiete abtreten und auf Makedonien verzichten musste.
weiter …
 

Mail-Adresse ins Feld eingeben

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise


Ausgewählte Publikationen

Kapitalistisches Elend und sozialistische Antworten

Revolutionen nach 1945

Sozialistischer und marxistischer Feminismus 

Imperialismus und marxistische Theorie, Teil 2  

China auf dem Weg zur Weltmacht?

Nationalismus und nationale Frage


Ältere Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkt: Internationale Finanzkrise